Nachhaltigkeit (CSR & SD)

Laotze
Mit dieser über 2400 alten Weisheit kann man das handeln von CP Foods auf dem Punkt bringen. Wir entziehen uns nicht der Verantwortung. Auch nicht für Dinge die nicht in unserem direkten Einflussbereich stehen. Wir wollen durch stetige Verbesserung der Prozesse und Umsetzung unserer Ziele, die Dinge nachhaltig ändern. Unsere wesentlichen Ziele sind die Erhaltung der Natur, die soziale Verantwortung gegenüber Mitarbeitern und der Gesellschaft in den jeweiligen Ländern unserer Standorte, die Produktion von sicheren und hochwertigen Lebensmitteln, und die Wirtschaftlichkeit des Unternehmen.


Einiges an Information hierzu finden Sie auf dieser Website, um jedoch die ganzen Bemühungen in den oben genannten Bereichen zu verstehen, empfehlen wir, den Download des CSR Report, der in englischer Sprache vorliegt. Einen kurzen Überblick verschafft Ihnen auch unser Video das ebenfalls in Englisch verfasst ist.
 

Die Aufgabenstellung für nachhaltiges Handel verstehen wir wie folgt:

Nachhaltigkeit tabel

Die 3 Säulen der Nachhaltigkeit

  1. Schonung der Umwelt
  2. Unterstützung der Gemeinschaft,
  3. Lebensmittelsicherheit,


3 punkte

 

Unsere Unternehmerischen Grundsätze 

Fuehrung

Die CPF Group ist davon überzeugt, dass eine gute Führung, ein angemessenes Risikomanagement sowie unternehmerische Richtlinien mit geltenden Gesetzen und Vorschriften die Voraussetzung für die Unternehmensführung bilden. Die zentralen Grundprinzipien lauten wie folgt:

  • Strikte Einhaltung der Unternehmensrichtlinie (Corporate Governance), um Transparenz und Kontrolle sowie die faire Behandlung aller Anspruchsgruppen zu gewährleisten; umfassende und wahrheitsgemäße Offenlegung von Informationen, Korruptionsbekämpfung im Rahmen von Vorgaben zur Risikoanalyse und korrekter Unternehmensführung; faire Geschäftspraktiken durch Förderung des freien Handelswettbewerbs und Vermeidung von Aktivitäten, die zu Interessenkonflikten beitragen.
  • Enge und ständige Überwachung von Situationen und Risiken in Bezug auf wirtschaftliche, soziale und umweltbezogene sowie weitere Aspekte; Analyse von Auswirkungen und sorgfältige Festlegung von kurz- und langfristigen Grundprinzipien. Jede Einheit im Unternehmen ist für die Umsetzung und Einhaltung dieser Unternehmensrichtlinien verantwortlich.
  • Strikte Einhaltung geltender nationaler und internationaler Gesetze und Vorschriften; laufende Überwachung und Analyse von Gesetzesänderungen und Ermutigung von Geschäftspartnern, ebenso vorzugehen.
     

Mitarbeiter

Im Bewusstsein um die entscheidende Rolle des „Mitarbeiters“ für den Geschäftserfolg und die Nachhaltigkeit hat die CPF Group ihre Personalrichtlinien getreu der Vision „Hervorragende Mitarbeiter für erfolgreiche Geschäfte“ gestaltet, die auf einer fairen Behandlung der Mitarbeiter und der Einhaltung der Menschenrechte basiert. Die Grundprinzipien lauten wie folgt:

  • Umsetzung der Werte des „CPF Way“ und Förderung ethischer Prinzipien als Grundlage für die Mitarbeiter.
  • Unterstützung des Engagements der Mitarbeiter für das Unternehmen durch Förderung von Diversität und Inklusion, Teilnahme der Mitarbeiter an den sozialen Initiativen des Unternehmens und Kommunikation über verschiedene Kanäle, in einem Arbeitsumfeld, in dem Sicherheit und Gesundheit ebenso wie die Work-Life-Balance im Mittelpunkt stehen.
  • Förderung von Führungskompetenz und beruflicher Entwicklung, indem Mitarbeiter auf allen Ebenen die Möglichkeit erhalten, ohne Diskriminierung ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen zu verbessern.
  • Entwicklung der CPF Group zum „bevorzugten Arbeitgeber“ durch Gleichstellung in der Beschäftigung, faire und konkurrenzfähige Bezahlung und angemessene Karrieremöglichkeiten.

Produktsicherheit

Als der Marktführer im integrierten Agroindustrie- und Lebensmittelgeschäft räumt die CPF Group der „Qualität und Lebensmittelsicherheit entlang der geamten Wertschöpfungskette“ höchste Priorität ein. Das Unternehmen hat sich der Bereitstellung hochwertiger und sicherer Produkte für Verbraucher, Gesellschaft und Umwelt zu erschwinglichen Preisen verpflichtet. Um das Vertrauen der Kunden und das Wohlbefinden der Verbraucher zu sichern, hat das Unternehmen seine Geschäftsziele wie folgt definiert:

  • Steigerung von Qualität und Lebensmittelsicherheit durch: Produkt- und Lebensmittelinnovationen für Vielfalt im Verpackungsdesign und Geschmack; Förderung gesunder Ernährung und Erfüllung spezieller Ernährungsbedürfnisse
  • Bereitstellung korrekter und angemessener Produktinformationen, um Kunden und Verbraucher bei der Kaufentscheidung zu unterstützen, einschließlich Kampagnen zu gesunder Ernährung und Lebensweise für einen nachhaltigen Konsum
  • Verbesserung des Zugangs zu Lebensmitteln durch: Förderung des Bewusstseins für gesunde Lebensmittel und ausgewogenen Konsum sowie der Verfügbarkeit entsprechender Angebote, insbesondere für Personen mit speziellen Ernährungsbedürfnissen wie Kinder oder ältere Menschen
  • Optimierung von Zubereitung und Lebensmittelmanagement in Krisensituationen (Erdbeben,Überflutung), zum Vorteil der Betroffenen.
     

 

Gesellschaft

Die CPF Group weiß, dass ein solides Geschäft nur parallel zu einer starken Gesellschaft aufgebaut werden kann. Das Unternehmen wendet daher die folgenden Verfahrensweisen an:

  • Lebensqualität in den Gemeinden: Zusammenarbeit mit Gemeinden im Umfeld der Betriebsstandorte, um die Lebensqualität zu erhöhen und natürliche Ressourcen und Umwelt in der Umgebung zu schützen
  • Win-win-Partnerschaften: Zusammenarbeit mit Landwirten und Geschäftspartnern, um berufliche Kenntnisse zu entwickeln, Förderung von sozial verantwortlichen Geschäftspraktiken und Unterstützung der Entwicklung von Innovationen
  • Widerstandsfähige Gesellschaft: Zusammenarbeit mit Gemeinden, Verbänden und Netzwerken für soziale Entwicklung, um die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen zu verbessern und auf lokaler Ebene Kenntnisse und wirtschaftliche Voraussetzungen für ein eigen verantwortliches Leben zu schaffen.

Umweltschutz
 

Die CPF Group ist sich des enormen Werts natürlicher Ressourcen und der Umwelt bewusst, welche die Grundelemente für das Agroindustrie- und Lebensmittelgeschäft bilden. Das Unternehmen operiert nach einem „Green Business“-Ansatz, dessen zentrale Zielsetzungen wie folgt lauten:

  • Gewährleistung einer effizienten Ressourcennutzung nach dem 4R-Prinzip: Reduce (reduzieren), Reuse (wiederverwenden), Recycle (recyceln) und Replenish (wiederauffüllen); parallel zur Entwicklung von Innovationen, die die Effizienz erhöhen und negative Auswirkungen auf die Umwelt minimieren
  • Förderung nachhaltiger Beschaffung, mit einem Schwerpunkt auf dem Einkauf zentraler Rohstoffe aus Quellen, die natürliche Ressourcen schonen und für Gemeinschaften und Verbraucher sicher sind, sowie faire Geschäftspraktiken unter Förderung sozialer Verantwortung in der Lieferkette
  • Entwicklung nachhaltiger Produkte mit Life Cycle Assessment (LCA), um den Kauf hochwertiger Produkte zu ermöglichen, die sicher für die Verbraucher und schonend für die Umwelt sind
  • Unterstützung und Mitwirkung bei der Bekämpfung des Klimawandels sowie Bewahrung von natürlichen Ressourcen und Artenvielfalt für ein Ökosystem im Gleichgewicht
     

Da die Umsetzung der oben genannten Ziele ganze Bücher füllt, können Sie die CSR-Reports hier herunterladen.

CSR Report 2015
C.P. Foods CSR Report 2015

                               

 

 


CSR Report 2014
CSR2013
CSR Report 2013
CSR2012
CSR Report 2012
CSR2011
CSR Report 2011

    

Hier ein Überblick über nationale und internationale Standards, über die die jeweiligen Betriebe verfügen.

BereichStandard
Labor
/ Mitarbeiter
• Thai Labor Standard 8001-2010
• Good Labor Practices (GLP)
Quality /
Qualitätsstandards
• ISO 9001: Quality Management
• Good Manufacturing Practice (GMP)
• Hazard Analysis and Critical Control Point (HACCP)
• Good Agricultural/Aquaculture Practice (GAP)
• British Retail Consortium (BRC)
• International Food Standard (IFS)
Safety, Health and
Environment
Sicheheit, Gesundheit und Umwelt
• CPF SHE Management System
• OHSAS 18001: Occupational Health and Safety Management
• ISO 14001 Environmental Management
• ISO 50001: Energy Management
• ASEAN Energy Manager Accreditation Scheme (AEMAS)
• Code of Conduct (CoC) for Responsible Shrimp Aquaculture
• ISO 14040: Environmental Management - Life Cycle Assessment -
Principles and Framework
• ISO 14044: Environmental Management - Life Cycle Assessment -
Requirements and Guidelines
• ISO 14067: Greenhouse Gases - Carbon Footprint of Products
Animal Welfare /
Tierwohl
• Animal Welfare Standard, the European Union
• Red Tractor Assurance (RTA), the United Kingdom
• Genesis Assured Duck Production (ADP), the United Kingdom
• Agricultural Labeling Ordinance (ALO), Switzerland
Other Sustainability-
related Issues /
andere Nachhaltigkeits Zertifikate
• International Fishmeal and Fish Oil Organization's Responsible Supply
Chain of Custody (IFFO RS CoC)
• Best Aquaculture Practices (BAP)
• Product Sustainability Certification (Pro Sustain)